Pythagoras

Wie kam es zum Satz des Pythagoras?

Die Aufgabe:
Teile ein Quadrat in zwei gleich grosse Quadrate.

Die Idee:
Ein Quadrat kann von zwei sich im Zentrum des Quadrats schneidenden Flächendiagonalen in vier gleich grosse, rechtwinklige, gleichschenklige, Dreiecke geteilt werden.
Zwei der vier Dreiecke können so angeordnet werden, dass zwei gleich grosse Quadrate entstehen.

Die Erkenntnis:
Zwei Quadrate, die eine gemeinsame Fächendiagonale aufweisen, erzeugen mit ihren zwei oberen und auch unteren Eckpunkten stets die Kantenlänge des Summen-Quadrats „C“.

Diese Gesetzmäßigkeiten nenne ich „Die Waage des Pythagoras“.
(siehe Animationen, Pythagoras)



Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.